Ein virtueller Besuch des Museums und der Burg in Meseritz
Der Heimatkreis Meseritz e.V. präsentiert einen faszinierenden virtuellen Rundgang durch die Räumlichkeiten des Museums in Miedzyrzecz/Meseritz sowie eine Führung durch die historische Burganlage.
Ausgehend von einer bereits 2020 veröffentlichten polnischsprachigen Präsentation des Museum im Internet entstand bei Vorstand und Beirat des Heimatkreis recht bald der Wunsch eine deutsche Version den Heimatfreunden zugänglich zu machen – zumal zahlreiche Exponate der Dauerausstellung „Deutsche und andere Bewohner von Meseritz“ Stiftungen und Dauerleihgaben des Vereins an das 1920 gegründete heimatkundliche Museum sind. Die Rundgänge am Computer, die einen echten Museumsbesuch natürlich nicht ersetzen können, sind absolut intuitiv begehbar:

meseritz-museum.heimatkreis-meseritz.de
meseritz-burg.heimatkreis-meseritz.de
(Oder oben auf das Bild klicken!)


  LEBENSBILDER
Alle Portraits und Lebensbilder finden sie hier ...
  Der Maler Lesser Ury
Geboren am 7. November 1861 in Birnbaum gehört Lesser Ury zu den bedeutendsten deutschen impressionistischen Malern des 20. Jhdts.
     
  Leo Tietz - von der Warthe an den Rhein
Am 3. März 1849 in Birnbaum geboren, ist der Kaufmann Leonhard Tietz der Begründer der KAUFHOF AG. Sein Bruder Oscar und Onkel Hermann sind als Begründer der HERTIE-Warenhauskette ebenso erfolgreich.
     
  William Barstow v. Guenther 1815-1892
Dr. Martin Sprungala über das Leben und Wirken des in London geborenen Oberpräsidenten in Posen [1875-86], zugleich Ehrenbürger von Meseritz und Posen.
     
  Rudolf Havenstein 1857-1923
Über Leben und Werk des in Meseritz geborenen Präsidenten der Dt. Reichsbank. Ein Text v. U. Radomski und Dr. K. Scheel.
     
  Ernst Baron von Heyking (1862-1940)
Ein bedeutender Verwaltungsbeamter, dessen Lebenslauf untrennbar verbunden ist mit der weitgehend unbekannten Episode der Provinzialverwaltung der „Grenzmark“ in Meseritz. Ein Text von Katarzyna Sztuba-Frackowiak

  AUTOBIOGRAFIEN
Alle Autobiografien finden sie hier ...
  Ein bewegtes Leben
Von Kuno Eichstädt - 1928 in Meekow/Zielenzig geboren.
     
  ZEITZEUGENBERICHTE

Teil 1 - Eine Kindheit in Polen
Teil 2 - Als Großpolen »Warthegau« hieß
Erinnerungen von L. v. Kalckreuth an Kindheitstage auf dem elterlichen Gut Muchocin bei Birnbaum.

     
  Mein Leben im Zeitraffer
von Herybert Schultz.

Verschleppt nach Sibirien
Karl Handtke aus Eschenwalde schreibt an Frau Jestel über den Tod ihres Mannes im sibirischen Arbeitslager.

Waltraud Scholl: Meine Geschichte
Lebenserinnerungen, aufgeschrieben 2010 — Kindheit, Flucht, Nachkriegsjahre.


  FAMILIEN AUS DER HEIMATREGION
Alle Artikel und Texte zu diesem Thema finden sie hier ...
  Schneidermeister Otto Morgenstern aus Meseritz
Eine familiäre Spurensuche von Judith Schewe mit vielen historischen Abbildungen.
     
  Familie Fischer - Die Geschichte der Fotografie im Meseritzer Land
Ryszard Patorski erzählt hier die Geschichte des 1868 von Adolph Fischer gegründeten Atelier für Photographie in Meseritz, welches durch seinen Sohn Richard Fischer mit mehreren Filialen erweitert und bis 1945 weitergeführt wird.

     
  Vor 400 Jahren: Erstes Auftreten der Familie v. Kalckreuth im Posener Land (Wielkopolska)
Von Dr. Martin Sprungala.
     
  Die Familie Fischer v. Mollard
Przemyslaw Terlecki, mit Anmerkungen von A. F. v. Mollard.


  ORTSBESCHREIBUNGEN
Alle Artikel und Texte zu diesem Thema finden sie hier ...
  Stalun - früher und heute
Wanda Gladisch über ein typisches Bauerndorf ca. 6 km Luftlinie nordwestlich von Betsche/Pszczew.
     
  Das Zisterzienserkloster Paradies in Goscikowo
Ein Text von Dipl. Ing. Volker A. W. Wittich.

     
  Das Regenwurmlager bei Kainscht
TEIL 1
TEIL 2
TEIL 3

Eine Materialiensammlung von Joachim Schmidt. Bilder und persönl. Berichte zu dem Militärkomplex, benannt nach dem angrenzenden Flüßchen.
     
  Eine Flußfahrt auf der Obra im Kreis Meseritz
Wir begleiten Herybert Schulz auf eine Obrafahrt in einem Paddelboot stromabwärts vom Einlauf Nasslettler See bis hin zur Kreisgrenze Meseritz-Schwerin – zurückversetzt um über 60 Jahre!
     
  SERIE - Schlösser der Region
Mit freundlicher Genehmigung des Verlages Alexander Duncker stellen wir hier Schlösser und Bausehenswürdigkeiten der Region vor:

Schloss Rosbitek
Schloss Hiller-Gärtringen
Schloss Neudorf
Schloss Lewitz
Schloss Bialokosz
Schloss Charcice
Schloss Groß Dammer

  AUS DER GESCHICHTE DER STADT MESERITZ
Alle Artikel und Texte zu diesem Thema finden sie hier ...
Burg Meseritz   Die Meseritzer Burg
Heute ein Museum erinnert Dr. Martin Sprungala an die lange und wechselvolle Geschichte der Meseritzer Burg.
     
  Die jüdische Gemeinde in Meseritz vor 1989
Von Andrzej Kirmiel.

     
  Erinnerungen an kalte Winter in Meseritz
Ein Text von Joachim Schmidt - Fotos aus dem Heimatgruss-Archiv.
     
  Erinnerungen an die Jugendbewegung in Meseritz
Elisabeth Laubner mit einem Text über die Entwicklung verschiedener Jugendorganisationen und deren ideologische Ausrichtung bis zum Aufgehen in der NS-Jugendorganisation in Meseritz 1934.

  AUS DER GESCHICHTE DER HEIMATREGION
Alle Artikel und Texte zu diesem Thema finden sie hier ...
  Die Provinz Grenzmark Posen-Westpreussen
Ein Text von Prof. Dr. iur. Georg-Christoph v. Unruh.
     
  Erinnerungen an Tirschtiegels Weidenkulturen
von Albrecht Fischer v. Mollard. Eine Materialiensammlung mit vielen Fotos über das östliche Zentrum des Weidenanbaus und der Weidenflechterei, welche Tirschtiegel einen großen wirtschaftlichen Aufstieg ermöglichte.

     
  Der Altkreis Meseritz als historische Einheit
Ein Text von Dr. Wolfgang Kessler.
Warum die Erinnerung an die Kreise Meseritz, Schwerin und Birnbaum zusammengehört.
     
  SERIE: Städtewappen — Zeugen unserer Geschichte

So wie Geschichte von Ländern und Städten sich verändert, so ändern sich auch Schildzeichen oder Wappen. Wir stellen Signets und ihre Geschichte hier vor:

Wappen der Stadt Meseritz
Wappen der Stadt Posen
Wappen der Stadt Birnbaum
Wappen der Stadt Bentschen
Wappen der Stadt Betsche
Wappen der Stadt Brätz
Wappen der Stadt Tirschtiegel
Wappen der Stadt Zirke a. d. Warthe

  KRIEG, FLUCHT UND VERTREIBUNG
Alle Artikel und Texte dazu finden sie hier ...
  ZEITZEUGENBERICHTE
Vor 70 Jahren - ein Rückblick
Ein Text von Helmut Kahl.

Vor 70 Jahren: Die letzen Wochen in Bauchwitz
Erinnerungen aufgeschrieben von Ordensschwester Friedburg (Dorothea) Kruschel.

Vor 70 Jahren: Flucht aus Meseritz
Aus dem Tagebuch von Elisabeth Sandmann-Fischer

Flucht vor 70 Jahren: Meseritz, Bahnhofsstr. 17
Erinnerungen von Jobst Parusel

     
  Bericht über die Ereignisse Januar 1945 in Dürrlettel / Lutol Suchy.
Erinnerungen über den Einmarsch russischer Truppen in sein Heimatdorf von Kurt Kindler, aufgeschrieben von Dr. B. Voigt.

     
  Das Lazarett in der Volksschule Meseritz
Fotos und persönliche Berichte – zusammengestellt von Dr. Werner Klose.
     
  Zur Bedeutung der Feldpost-Nummer
Feldpostnummern geben Einblick in militärische Strukturen, Standorte bzw. Aufenthaltsorte von Soldaten. Sie können zur Klärung letzter Aufenthaltsorte vermißter oder gefallener Soldaten beitragen. Von Matthias Ziefer.
     
  Vor 75 Jahren verließen wir die Heimat
Helmut Kahl beschreibt hier die Flucht seiner Famillie aus Tirschtiegel, beginnend am 23.01.1945. Mit Fotos, Dokumenten und Briefauszügen.

  NEUBEGINN WESTLICH DER ODER
Alle Artikel und Texte dazu finden sie hier ...
  Über 70 Jahre Heimatgruss
1949 erschien die erste gedruckte Ausgabe des Heimatgruss, herausgegeben von Dr. Döring. Dr. W. Kessler erinnert an seine Entstehung, beschreibt 3 Generationen ehrenamtliche Betreuung des Blatts, und umreißt die inhaltliche und gestalterische Entwicklung der vierteljährlichen Publikation bis hin zu dessen Eigenverständnis als »Zeitschrift von Zeitzeugen«.


     
  ZEITZEUGENBERICHTE: BRIEFE
Briefe aus dem Archiv Heimatgruß
Joachim Schmidt hat eine Auswahl von persönlichen Briefen aus den ersten Nachkriegsjahren zusammengestellt - diese teils bewegenden Berichte stellen äußerst wertvolle Zeitzeugnisse dar.

Briefe aus dem Archiv Heimatgruß - Teil 2
Joachim Schmidt hat eine weitere Auswahl von persönlichen Briefen aus den ersten Nachkriegsjahren zusammengestellt.


  VERSCHIEDENES / VERMISCHTES
Alle Artikel hierzu finden sie hier ...
  Schenkungen, Stiftungen und Erwerbungen von Zeitzeugnissen für das Heimatarchiv:

Die Schulchronik der Schule in Scharzig (1844 1944)
wird fortlaufend ergänzt.

     
  Erinnerungen an die Christnacht in der alten Heimat
Fotos aus dem Heimatgruss-Archiv.

     
  Post aus Tirschtiegel
»Betrifft: Schulsache« – A. F. v. Mollard stellt hier eine bemerkenswerte Erwerbung vor: ein Originaldokument von 1858, welches die Korrespondenz der Gemeindeverwaltung Tirschtiegel mit dem Landratsamt Meseritz über den Bau einer Schule in Naßlettel zum Inhalt hat. Dieses Dokument ging als Schenkung an das Museum in Meseritz.

Ein Postkartenfund aus Tirschtiegel 1920
Von A. F. v. Mollard.

Post aus Tirschtiegel
Weitere postalische Fundstücke aus 2021 von A. F. v. Mollard.